TECE

Die Wurzeln von TECE reichen zurück bis 1955 und liegen in der Praxis: Entstanden ist die Unternehmensgruppe aus einem Ingenieurbüro – und die ingenieur-typische Kultur des Fragens hat sich das Unternehmen bis heute bewahrt: Geht das besser, schneller, einfacher – schöner? Auf diese Fragen liefert TECE schlagkräftige Antworten.

Als mittelständisches, inhabergeführtes und von den handelnden Personen geprägtes Unternehmen fertigt und vertreibt TECE seine Haustechnik-Lösungen national wie international auf der Basis langfristig gepflegter Kundenbeziehungen. Der Clou: Die Kunden werden regelmäßig in die Entwicklung neuer Produkte mit einbezogen. 

Eines der wichtigsten Ziele von TECE ist es, mit einem möglichst kleinen Sortiment eine möglichst große Zahl an Lösungen abzudecken. Die Systeme von TECE bieten flexible und meist offene Schnittstellen zwischen Haustechnik und Architektur. Und meist ein Quäntchen mehr an Nutzen als andere Produkte.

Bei TECE gilt: Häuser werden für ein Leben gebaut. Schon bei der Entwicklung der Produkte ist es das Ziel von TECE, Qualität als integrales Konzept in die Konstruktion einfließen zu lassen. Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems Anfang 2011 mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 ist der Beweis, welchen hohen Stellenwert Qualität und Kundenzufriedenheit im Unternehmen hat. Die Zertifizierung gilt als gute Basis für eine ständige Verbesserung des Systems und zur Sicherung des Qualitätsanspruches den TECE an sich und seine Produkte stellt.

Innovative Ideen – das WC der Zukunft

Drücken und spülen, das war gestern. Das WC von heute kann und soll viel mehr: Duschen und föhnen, die Luft reinigen und von selber spülen. TECE beweist mit dem TECElux WC-Terminal, dem WC der Zukunft, wie Design und Funktion elegant und in herausragender Qualität verbunden werden kann. So verschwindet beim WC der Zukunft die Technik in der Wand, sichtbar bleibt nur eine flache Platte aus weißem Sicherheitsglas. Hier lautet das Motto: Alles drin, statt alles dran. Die extraflache Glasplatte verschließt die Revisionsöffnung und kaschiert Spülkasten, Anschlüsse für Wasser und Strom und je nach Ausbaustufe auch eine Geruchsabsaugung oder eine Höhenverstellung für die Keramik.

Der Vorteil: Mit seiner schlichten Ästhetik fügt sich TECElux in die Architektur jedes Bades ein. Die große Glasoberfläche des Terminals besteht aus zwei Teilen, die optisch als Einheit wirken. Die Glasplatte dient als Spritzschutz für die Wand und erlaubt so eine Wandgestaltung ohne Fliesen. Das WC-Terminal kann mit fast jeder Keramik und sogar mit Dusch-WCs kombiniert werden.

Kurzum: TECElux ist das Terminal für alle WC-Funktionen von heute – und morgen.

Weitere Informationen finden Interessenten unter www.tece.de




Kontakt

TECE GmbH
Hollefeldstr. 57
48282 Emsdetten

www.tece.de

Kontakt

Robert Gärtner
09120 1833380
robert.gaertner@pruefstelle-gaertner.de